Logo 1

Kleintier- und Pferdepraxis
Markus Brauer

Grüne Allee 6 , 31303 Burgdorf OT Ramlingen
Logo 2


Startseite Aktuelles Team Praxis Leistungen Anfahrt Links Impressum

Wichtige Neuerungen für Hundebesitzer

Sehr verehrte Hundebesitzer,
schon seit dem 1. Juli 2011 ist in Niedersachsen das neue Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) in Kraft. Weiterführende Links finden Sie hier. Dieses Gesetz regelt u.a. die Transponderpflicht für Hunde, die besagt, dass alle Hunde in Niedersachsen ab einem Alter von 6 Monaten mit einem Transponder (Mikrochip) gekennzeichnet sein müssen. Diese elektronische Kennzeichnung erfüllt gleichzeitig die seit dem 3. Juni 2011 geltende EU-Vorschrift für den innereuropäischen Grenzübertritt.
Weiterhin sieht das Gesetz vor, dass alle Hunde in einem zentralen Register gespeichert werden müssen. Eine Online-Registrierung wird ab dem 1. Juli 2013 möglich sein (Link-Bereich hier klicken).
Ein weiterer Punkt betrifft den Sachkundenachweis für Hundehalter, der ab dem 1. Juli 2013 erforderlich ist. Lesen Sie hierzu den FAQ-Bereich des Niedersächsischen Hunderegisters (hier klicken).

zum Seitenanfang


Wichtige Hinweise für Equidenbesitzer

Informationen zur Eintragung als Nicht-Schlachtpferd bzw. Schlachtpferd im Equidenpass


Liebe Pferde- und Eselbesitzer,
unser größtes Bestreben ist es, Ihrem Pferd bzw. Esel die bestmögliche medizinische Versorgung zu bieten.
Deshalb empfehlen wir Ihnen, ihr Pferd - soweit noch nicht geschehen - als Nicht-Schlachtpferd in den Equidenpass eintragen zu lassen.
Bei der Eintragung als Schlachtequide sind ständig eine Vielzahl von lebensmittelrechtlichen Vorschriften zu beachten, deren Ausführung sowohl dem Tierarzt als auch dem Tierhalter auferlegt werden (Vorlage des Equidenpass bei jeder Behandlung, Führen eines Bestandsbuches mit allen verabreichten und abgegebenen Medikamenten, Archivierung von Abgabebelegen über Jahre, sowie Haftung bei Verstößen mit erheblichen Geldsummen). Dies stellt einen erheblichen Verwaltungsaufwand dar, der sich zukünftig auch in höheren Gebühren niederschlagen wird. Es ist außerdem zu beachten, dass im Falle eines Verkaufs des Equiden der Arzneimittelanhang vollständig dem Käufer übergeben werden muss und sich daraus ein lückenloser Einblick in die Krankengeschichte bietet.
Dagegen entfallen bei der Eintragung als Nicht-Schlachtpferd die oben genannten Dokumentationspflichten und Ihr Pferd bzw. Esel kann mit einer Vielzahl von (lebens-)wichtigen Medikamenten versorgt werden, deren Anwendung beim Schlachtpferd nicht möglich sind. Dies ist essentiell für eine umfassende und moderne medizinische Versorgung Ihres Pferdes.
Insbesondere Notsituationen (z.B. Koliken oder Verletzungen) treten häufig dann auf, wenn der Tierhalter nicht vor Ort sein kann und sich durch den/die Stallbesitzer/in oder die Reitbeteiligung vertreten lassen muss. In diesen Fällen ist der Equidenpass meist nicht zur Hand.
Durch die Eintragung als Nicht-Schlachtpferd ermöglichen Sie Ihrem Pferd eine sofortige und umfassende Behandlung mit allen notfallmedizinischen und schmerzlindernden Medikamenten.

Als Tierarztpraxis sind wir aus aktuellem Anlass (Stichwort Pferdefleischskandal) und um eine vorschriftsmäßige medizinische Versorgung Ihres Equiden gewährleisten zu können dazu aufgefordert, von allen jemals durch uns behandelte Equiden den Status Schlachttier bzw. Nicht-Schlachttier (d.h. zur Schlachtung bzw. nicht zur Schlachtung bestimmt) zu erheben und zu dokumentieren.
Dazu bitten wir Sie uns die nachfolgende Erklärung sowie eine Kopie der entsprechenden Seiten im Equidenpass (Identität des Pferdes, Rubrik Schlachtpferd, Rubrik Nicht-Schlachtpferd und ggf. Arzneimittelbehandlungen) unterschrieben an uns zurück zu schicken.
Bitte senden Sie uns die entsprechenden Seiten des Equidenpasses auch zu, wenn es keinen entsprechenden Eintrag gibt oder wenn Sie Einträge in beiden Feldern haben sollten.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung !
Markus Brauer & Team

Download dieser Information und der Erklärung als PDF Datei
(3 DIN A 4 Seiten, Größe 111 KB)
Erklärung von Equidenbesitzer.pdf

zum Seitenanfang


Seminarübersicht 2013

Aktuell liegen keine Seminarangebote vor.
Sollten Sie Interesse an einem der bereits durchgeführten Seminartheman haben, rufen Sie uns bitte an. Gerne organisieren wir für Sie, ab einer Teilnehmerzahl von 6 Personen, die entsprechenden Veranstaltungen.


Übersicht bereits durchgeführter Seminare (2011 - 2013)

2013

Seminar 2:
Sonntag, 30. Juni. Thema: "Erste Hilfe beim Pferd" in Harkenbleck

Seminar 1:
Sonntag, 26. Mai. Thema: "Erste Hilfe beim Pferd" in Dasselbruch


2012

Seminar 3:
Samstag, 29. September. Thema: "Erste Hilfe beim Pferd"

Seminar 2:
Samstag, 14. April. Thema: "Würmer & Co. - Die Weidesaison steht bevor! Wie entwurme ich mein Pferd richtig?"

Seminar 1:
Samstag, 31. März. Thema: "Husten & Kolik - Schnupfen, Husten, Heiserkeit und Bauchweh, was kann ich im Notfall tun?"


2011

Seminar 4:
Dienstag, 22 November 2011. Thema: "Husten & Koliken - Ursachen, Vorbeuge und erste Maßnahmen für den Pferdebesitzer/Reiter"

Seminar 3:
Dienstag, 08. November 2011. Thema: "Endoparasiten - Wurmkur & Co. - Richtige Entwurmung, Behandlungs- und Bekämpfungsstrategien"

Seminar 2:
Dienstag, 17. März 2011. Thema: "Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer Teil 2"

Seminar 1:
Dienstag, 03. März 2011. Thema: "Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer Teil 1"


Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide!

© 2010-2017 Tierarztpraxis Markus Brauer

 

zum Seitenanfang